Ferienhaus SONNENSCHEIN im Seebad Juliusruh, in der Nähe vom Sandstrand der Ostsee, dem Seglerhafen in Breege
Ferienhaus SONNENSCHEIN im Sebad Juliusruh - nur wenige Meter von Sandstrand der Schaabe an der Ostsee entfernt ...
Urlaub an der Ostsee - Urlaub auf der Insel Rügen
Ferienhaus Sonnenschein im Seebad Juliusruh mit 2 Schlafzimmern, nur wenige Meter vom Ostseestrand entfernt
Das Seebad Juliusruh auf der Insel Rügen
Ferienhaus Sonnenschein im Seebad Juliusruh auf der Insel Rügen
Ferienhaus Sonnenschein im Seebad Juliusruh auf der Insel Rügen
Ferienhaus Sonnenschein im Seebad Juliusruh auf der Insel Rügen
Das Seebad Juliusruh auf der Insel RügenSeebad Juliusruh
Ferienhaus Sonnenschein im Seebad Juliusruh auf der Insel Rügen
Ausflugsziele ab Breege/Juliusruh - Halbinsel Wittow auf RügenAusflugsziele
Ferienhaus Sonnenschein im Seebad Juliusruh auf der Insel Rügen
Das Ferienhaus SONNENSCHEIN in Juliusruh auf der Insel RügenFerienhaus Sonnenschein
Das Ferienhaus im Seebad Juliusruh auf der Insel Rügen
Preisliste des Ferienhauses Sonnenschein in JuliusruhPreisliste
Ferienhaus im Seebad Juliusruh auf der Insel Rügen
Buchungsanfrage für einen Urlaub im Ferienhaus Sonnenschein in Juliusruh auf der Insel RügenBuchungsanfrage
Ferienhaus Sonnenschein im Seebad Juliusruh auf der Insel Rügen
Anreise nach Juliusruh auf der Insel RügenKontakt/Anreise
Ferienhaus Sonnenschein im Seebad Juliusruh auf der Insel Rügen
Das Seebad Juliusruh - am Ostseestrand der Insel Rügen
Das Seebad Juliusruh
Am Ostseestrand vom Seebad JuliusruhAm Nordende der Schaabe liegt an der Ostsee der Breeger Ortsteil Juliusruh, der einzige Badeort auf Wittow. Sein breiter Sandstrand und das flach abfallende Wasser sind besonders gut geeignet für Kinder und Nichtschwimmer.
Von der Schaabe kommend und Arkona als Ziel vor Augen fahren täglich viele Touristenbusse und Autos ein bis zwei Minuten durch Juliusruh und dass sich auf der linken Seite ein Park befindet nehmen viele gar nicht wahr, doch auf der Rücktour von Arkona ist er nicht zu übersehen und wer sich nicht die Zeit nimmt, ihn sich näher anzusehen, hat etwas verpasst.
Es lohnt sich, den Park zu besuchen und in dem kleinen Badeort mit seinem herrlichen Strand spazieren zu gehen. So manch einer kam danach wieder und siedelte sich hier an, als er entdeckte, wie herrlich jener Ort ist, an dem Julius von der Lancken vor etwa 200 Jahren seine Ruhe finden wollte. Damals sah es hier noch ganz anders aus.
Wo heute so manch ein gastlicher Ort zum Kaffee einlädt oder wegen seines Essens zu den Insidertipps auf Rügen gehört, gab es zu Julius von der Lanckens Zeiten nur den Sand von Wanderdünen und eine Heidelandschaft.
Drei Jahre nachdem Julius von der Lancken mit der Anlegung einer Parkanlage und dem Bau seines Landhauses begann, schrieb der pommersche Dichter Carl Lappe in Jahr 1798: „Eine Ruhe hier? Hier an der tobenden See, die sich nur um wenige Fuß erheben dürfte, um zu überfluten? Neben beweglichen Dünenhügeln, deren Sand bei jedem Winde umherwirbelt? Das muß eine unruhige Seele gewesen sein, die die hübsche Ahnenburg verschmähen und gerade hier die Ruhe suchen und zu finden meinen konnte!”
Mit der Ahnenburg meinte Carl Lappe das Herrenhaus in Lanckensburg bei Altenkirchen. Dessen Spuren sind heute genauso verschwunden, wie das Landhaus, das Julius von der Lancken bauen ließ. Letzteres verfiel noch im 19. Jahrhundert, da es nicht mehr genutzt wurde.

Der alte Fischerort Breege
Kapitänshäuser im Seebad Breege-JuliusruhDirekt am Großen Jasmunder Bodden liegt der kleine und idyllische Ort Breege/Juliusruh.
Breege hat sich in Laufe der Zeit nicht viel verändert, es hat noch heute den Charme eines alten Fischerdorfes und wurde schon im 14. Jahrhundert als Hafen genannt. Als Heimathafen zahlreicher Segelschiffe war Breege im 19. Jahrhundert einer der wohlhabendsden Orte auf Rügen, Hinweis darauf geben noch immer die meist reetgedeckten Kapitänshäuser aus dem 18. und 19. Jahrhundert und bei den auffallenden Saalsteinen im Breeger Bodden handelt es sich um Findlinge. Am Nordende der Schaabe liegt der Breeger Ortsteil Juliusruh, der einzige Badeort auf Wittow mit seinem breiten Sandstrand der Erholung zu eine Selbstverständlichkeit macht und der wegen seinem flach abfallenden Sandstrand besonders gut geeignet ist für Kinder und Nichtschwimmer. Auch der etwa 10 ha große Park in Juliusruh, der um 1795 im Auftrag des Eigentümers Julius von der Lancken angelegt wurde, ist immer einen Besuch wert.

Der Breeger Bodden ist Anziehungspunkt für viele Wassersportler oder Angler, die die Ruhe und Schönheit der Natur in der Gegend genießen. Für Wanderfreunde ist die Richtung Kap Arkona die Küste entlang (ca. 6 km) oder der Waldweg entlang des Boddenufers (ca. 11 km) zu empfehlen, sie können ebenso Schiffsausflüge nach Hiddensee oder Ralswiek unternehmen. Wem das noch nicht ausreicht kann weitere Freizeitangebote nutzen wie z.B. Reiten, Radwandern oder einfach nur ein Boot mieten und die Insel vom Wasser aus erkunden. Zu erreichen ist der Ort über die "Schaabe", einer natürlichen Landbrücke zwischen den Halbinseln Jasmund und Wittow (Windland). Lebendige Geschichte, wohin man auch schaut. Mit der Gründung des Breeger Badevereins im Jahre 1883 wandten sich die Fischer und Kapitänsfamilien einem neuen Broterwerb zu – dem Fremdenverkehr, was sich noch verbesserte als Breege sich mit Juliusruh 1895 zu einem Seebad zusammenschloss. Das milde Seeklima und das saubere Wasser lockte schon damals Tausende an die Ostsee. Heute empfängt Sie der ehrwürdige Hafen von Breege in neuem Glanz mit dem Duft frischer Räucherware, neumodernen und rustikalen Gastromischen Einrichtungen und dem Klang der alten Fischerboote im Hafen.

Seglerhafen im Seebad Breege-Juliusruh
Seebad Breege/Juliusruh auf der Insel Rügen
www.ruegen-web.de Der Internetservice der Insel Rügenwww.ruegen-web.de
Kostenlose Buchungshotline 0800-RUEGENWEB (0800-783436932)
www.ruegen-web.de